Hunde

Giardien, ein Wort das Panik auslöst

In dieser Ausgabe geht es um das Thema Giardien: 

Viele Jahre hat man daran gearbeitet, bis noch
der letzte Hunde- oder Katzenhalter in Panik gerät,
wenn er die Diagnose „Giardien“ hört.
Das war ein voller Erfolg.
Sie haben eine Kotuntersuchung machen lassen und die Diagnose
„Giardien“
erhalten. Nun stecken Sie in der Falle. Das Karussell beginnt, sich zu drehen. Egal, ob Ihr Hund Durchfall hat oder nicht, ob er also Symptome zeigt oder nicht, es gibt Panacur oder Metronidazol (für Katzen gilt dasselbe). Es folgen die Anweisungen: Alle Stellen, alle Liegeflächen, wo sich das infizierte Tier aufgehalten hat, müssen unbedingt mit Heißdampf oder chemischen Mitteln desinfiziert werden; alle Kissen, alle Polster müssen in die Waschmaschine, und nicht nur einmal. Ein Riesenaufwand. Da kann man schon verzweifeln. 

...........

Zurück zur Übersicht